Kontakt
A.K. Haustechnik - Andreas Kollodzey
Fürther Straße 62
90429 Nürnberg
Homepage:http://ak-haustechnik.de/
Telefon:0911 21652347
Fax:0911 98012227

Ihr Plus Installateur

Idealer Rohrleitungsschutz durch bedarfsgerechtes Dosieren

Neues Design inklusive LED-Leuchtring prägen die neuen Modelle der Grünbeck-Dosieranlagen

Um die gesamte Hausinstallation vor Ablagerungen und Kalkbildung zu schützen, hat Grünbeck die Dosieranlagen exaliQ entwickelt. Sowohl die Kompaktdosieranlage als auch die Sauglanzengeräte der Reihe exaliQ werden einfach auf einem Rohrleitungsstück in unmittelbarer Nähe zum Rohwassereingangsfilter pureliQ oder auf den enthaltenen Wandhalter nach der Enthärtungsanlage der Produktreihe softliQ montiert. Die praktische Klickhalterung der Anlage vereinfacht die Installation sowohl in waagerechter als auch in senkrechter Position erheblich. Durch den Bajonettverschluss der Kompaktdosieranlage exaliQ:KC kann ein Wechsel der 3-Liter-Mineralstofflösung schnell und einfach erfolgen. Ebenso wie die Enthärtungsanlagen verfügen die Dosieranlagen über einen grün leuchtenden LED-Ring zur Anzeige des Betriebszustandes. Ergänzt wird diese Funktion durch das intuitive Bedienfeld mit mehreren Tasten. Die Hintergrundbeleuchtung der Tasten zeigt den aktuellen Status an.

exaliQ von Grünbeck
exaliQ von Grünbeck
exaliQ von Grünbeck

Die Dosieranlagen exaliQ regeln die Dosierung von Zusatz-Mineralstoffen zur Wasseraufbereitung und können über die Grünbeck-Schnittstelle iQ-Comfort mit den softliQ-Enthärtungsanlagen kommunizieren. Eine App bietet dem Installateur erweiterte Bedienmöglichkeiten und unterstützt bei der Wartung. Ein neues Design inklusive LED-Leuchtring zeichnet die Anlagen aus.

Produktneuheit vereinfacht Dosierung von Mineralstofflösungen für optimalen Rohrleitungsschutz

Neu bei dieser Dosieranlage ist die Möglichkeit des Auslesens gespeicherter Dosierdaten gemäß Umweltbundesamt. Die exaliQ zeichnet alle Daten zur Dosierung auf und speichert diese für ein Jahr. Dafür wurde eine USB-Schnittstelle in die Türinnenseite der Anlage integriert. Mit den neu entwickelten Enthärtungsanlagen der Baureihe softliQ:SD/MD wird die Überwachung bequem, denn diese lassen sich über die neue iQ-Comfort-Kommunikationsschnittstelle mit den exaliQ-Dosieranlagen verbinden. Bei Störungen wird – vorausgesetzt, die Enthärtungsanlage ist mit dem WLAN oder LAN verbunden – per App oder E-Mail automatisch informiert. Zudem wird über die Schnittstelle ein Dosiersignal von der softliQ zur exaliQ übermittelt. Dies spart eine zusätzliche Wasserzählerarmatur bei den Dosieranlagen und reduziert den Installationsaufwand deutlich. Auch der Installateur erhält durch die neuen Dosieranlagen mehr Unterstützung: So hat Grünbeck speziell für den Fachhandwerker eine App entwickelt, welche während der Inbetriebnahme und Wartung unterstützt.

Die neuen Geräte werden für unterschiedlich große Immobilien angeboten: Das Kompaktgerät mit 3-Liter-Dosierbehälter eignet sich für kleinere bis mittelgroße Haushalte. Die Ausführung als Sauglanzengerät exaliQ:SC ist speziell für große Immobilien vorgesehen. Hier sind Stapelkanister mit 15 Liter sowie mit 60 Liter erhältlich. Die bisherigen Mineralstofflösungen wurden zusammengefasst. Sie verfügen über optimierte Rezepturen, die je nach Beschaffenheit des Wassers die Enthärtung und Dosierung ergänzen. Sie gewährleisten in Kombination mit allen anderen verbauten Komponenten die Langlebigkeit der Wasserleitungen im Gebäude.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG